Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Interview zu den Regeln im Nachtleben«Unter Umständen werden alle weiteren 299 Besucher in Quarantäne gesteckt»

Clubs und Diskotheken dürfen ohne Distanzregel bis zu 300 Gäste pro Abend einlassen – sofern sie deren Namen und Telefonnummern registrieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.