Zum Hauptinhalt springen

Unterländer nimmt drei Weltrekorde ins Visier – als Taucher unter dem Eis

Der Neftenbacher Peter Colat hat Grosses vor. Im Januar wagt er sich unter das Eis im Weissensee. In Kärnten will der beste Apnoetaucher der Schweiz mehrere Rekorde brechen.

Im Hallenbad von Glattbrugg trainiert der Unterländer regelmässig. Dort gibt der mehrfache Schweizermeister auch Kurse für Wasserratten, die in seinen Sport eintauchen wollen.
Im Hallenbad von Glattbrugg trainiert der Unterländer regelmässig. Dort gibt der mehrfache Schweizermeister auch Kurse für Wasserratten, die in seinen Sport eintauchen wollen.
freediving.ch

Mehrfacher Schweizermeister ist er schon. Nun hat sich Peter Colat ein neues Ziel gesetzt: Er will der beste Freitaucher der Welt sein – und zwar in einem zugefrorenen See unter dem Eis. «Ich möchte meinen alten Rekord im Streckentauchen mit Flossen wieder in die Schweiz zurückholen und zusätzlich noch mit zwei weiteren Rekorden ausschmücken.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.