Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Erzwungene LandungUSA verhängen wegen Ryanair-Vorfall Sanktionen gegen Weissrussland

Neun weissrussische Staatsunternehmen sowie ranghohe Verantwortliche im Umfeld von Präsident Lukaschenko werden von den USA sanktioniert: Die Ryanair-Maschine auf dem Flughafen von Minsk. (23. Mai 2021)
Belarus hat ein Passagierflugzeug von Ryanair in Minsk zur Notlandung gezwungen und die Verhaftung des Regierungskritikers Roman Protassewitsch veranlasst.
Nach der EU verhängen nun auch die USA Sanktionen gegen Weissrussland: Pressesprecherin des Weissen Hauses, Jen Psaki.
1 / 4
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Spannungen seit den Präsidentschaftswahlen

AFP/chk

3 Kommentare
Sortieren nach:
    David Neuhaus

    Diese wohl für jeden, mit gesundem Gerechtigkeitssinn, offensichtliche und unerträgliche Hypokrisie ist beschämend. Ebenso die bei uns anscheinend schon zum Usus mutierten Vorverurteilungen und Bestrafungen (Sanktionen) ohne neutrale Untersuchung / Untersuchungsergebnisse abzuwarten. Es wäre wohl zielführender Rechtsstaatlichkeit, echte Volks-Demokratie (statt Oligarchie) und humanistische Werte zuerst selber vorzuleben, statt unsere Vorstellung davon anderen Länder aufzudoktrinieren und deren Bevölkerung, wie so oft, in Unfrieden und Elend zu stürzen.