Zum Hauptinhalt springen

Polizeieinsatz im SuperblockVerhaftung im Superblock: Mann hatte schon Hausverbot

Der Mann, der im Superblock gegenüber Angestellten der Stadt laut wurde, fiel nicht zum ersten Mal negativ auf. Eine Anzeige wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte erfolgte nicht.

Der vor dem Superblock verhaftete Mann wurde nach kurzer Zeit wieder entlassen.
Der vor dem Superblock verhaftete Mann wurde nach kurzer Zeit wieder entlassen.
Foto: Leserreporter

Am Montagmittag verhaftete die Stadtpolizei einen Mann, der sich gegenüber städtischen Angestellten aggressiv verhalten hatte. Der Mann löste auch den Feueralarm aus, worauf die Feuerwehr Winterthur anrückte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.