Zum Hauptinhalt springen

«Viele glauben immer noch, dass eine Frau ohne Kinder nicht glücklich sein kann»

Der einzige Schweizer Film, der dieses Jahr auf der Piazza des Locarno Film Festival gezeigt wurde, stammt von einer Bassersdorferin: Natascha Beller skizziert in «Die fruchtbaren Jahre sind vorbei» humorvoll das Leben über 30.

Natascha Beller während des Interviews in der «Deville»-Redaktion in Zürich.
Natascha Beller während des Interviews in der «Deville»-Redaktion in Zürich.
Sibylle Meier

Das Locarno Film Festival zählt zu den bedeutendsten Filmfestivals der Welt. Gerade ging die 72. Auflage des Festivals zu Ende. Mittendrin stand eine 37-jährige Regisseurin, die mit ihrem Erstling das Thema Kinderkriegen auf die Piazza brachte. Für Natascha Beller ist ein Wunschtraum in Erfüllung gegangen – und das war aus verschiedenen Gründen nicht selbstverständlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.