Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Jugend in Zeiten von Corona«Viele Jugendliche ziehen sich zurück»

«Für Jugendliche ist es etwas vom Schlimmsten, wenn die sozialen Kontakte und das gewohnte Umfeld fehlen», sagt Fanarbeiter Lukas Meier.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.