Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Seltene Uferschwalben in RheinauVon südlich der Sahara zurückgeflogen ins Zürcher Weinland

Aufgenommen aus Distanz mit einem Teleobjektiv: Sie kamen aus Afrika, um hier bei Rheinau zu brüten: Uferschwalben. Das beste Erkennungsmerkmal der seltenen Schwalbe ist das braune Band auf dem ansonsten weissen Bauch.
Aufgeschütteter Sand, der aussieht wie eine Pyramide: Hier brüten die seltenen, störungsempfindlichen Uferschwalben – daher sich unbedingt nicht dem Hügel nähern.
Aufnahme aus Distanz mit dem Teleobjektiv: Gut zu sehen sind die vielen Brutröhren als dunkle Punkte im Sand. Der Zaun unten soll vor allem Füchse fernhalten.
Aufnahme aus Distanz mit dem Teleobjektiv: Ein reges Kommen und Gehen an der Brutwand.
1 / 3
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.