Zum Hauptinhalt springen

Fest zum Jubiläum Vor 650 Jahren erhielt Elgg das Stadtrecht

Sechs Landstädtli gibt es im Kanton Zürich, eines davon ist Elgg. 2021 will die Gemeinde das 650-Jahr-Jubiläum ihres Stadtrechts feiern.

Aussicht auf das Landstädtli Elgg übers Schloss Elgg.
Aussicht auf das Landstädtli Elgg übers Schloss Elgg.
Foto: Madeleine Schoder

Den Anstoss für die Verleihung des Stadtrechts gab die Elgger Markttradition, die 1370 begann. Damals verliehen die Herzöge von Österreich im Marktrechtsbrief den Elggern das Recht, jeweils am Montag einen Wochenmarkt abzuhalten. Zudem erhielten sie das Recht, jeweils im April und im September einen Jahrmarkt durchzuführen.

Das Stadtrecht erhielten die Elgger 1371, es war wohl auch eine Anerkennung für ihre Bemühungen, dem damals doch schon recht stattlichen Dorf weiteren Aufschwung zu geben. Elgg gehört deshalb zu einem der sechs Landstädtli im Kanton Zürich. Die anderen fünf sind: Bülach, Eglisau, Regensberg, Grüningen und Greifensee.

Der Gemeinderat möchte im Jubiläumsjahr das Stadtrecht mit der Elgger Bevölkerung feiern, und zwar am 11. September 2021. Die Bevölkerung werde im Laufe des Jahres über die Einzelheiten informiert.