Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Italienische PräsidentschaftswahlUna donna! Warum es Frauen in Italien so schwer haben

Aus dem Nichts ins Licht – und dann in den Dreck: Laura Boldrini wurde kurz nach ihrer Wahl zur Abgeordneten auch schon Parlamentspräsidentin. Nun muss sie ständig bewacht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin