Zum Hauptinhalt springen

«Cyclomania» in WinterthurWarum Stadtplaner ein Velospiel bewerben

Noch bis Ende September macht Winterthur an der nationalen Velo-Challenge «Cyclomania» mit. Die Bewegungsdaten der über 500 Teilnehmer sollen helfen, Velo-Engpässe aufzuspüren.

Bisher weiss die Stadt kaum, wo wie viele Velofahrer unterwegs sind. Ein Handyspiel soll den Stadtplanern bessere Daten liefern.
Bisher weiss die Stadt kaum, wo wie viele Velofahrer unterwegs sind. Ein Handyspiel soll den Stadtplanern bessere Daten liefern.
Foto: Melanie Duchene

Im Rahmen der städtischen Klimawochen beteiligt sich die Stadt Winterthur auch an der Velo-Challenge «Cyclomania» von Pro Velo. Schon über 500 Personen haben in Winterthur die Handy-App heruntergeladen und die Challenge «Winti rollt» gewählt. Dazu wird im September ihre gesamte Mobilität aufgezeichnet. Pro gefahrenem Velokilometer gibt es Punkte, welche dann gegen Preise eingetauscht werden könnnen, meist Rabattgutscheine. Insgesamt 80 Gemeinden machen mit – und Winterthur liegt mit bereits über 17’000 erstrampelten Kilometern zusammen mit Bern und Luzern auf den Podestplätzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.