Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Sorgen um Putin-KritikerWas ist mit Nawalny los?

Es wird befürchtet, dass der Kreml-Kritiker im Krankenhaus sei: Alexej Nawalny bei einer Gerichts-Anhörung im vergangenen Februar.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Rückenschmerzen und Lähmungserscheinungen eines Beins

Das Video mit dem Titel «Gefängnis-Hölle für Putins grössten Feind»

Er soll erniedrigt und psychisch gebrochen werden

«Es ist aber nicht klar, wie lange er sich so hält»

Von seiner Frau und den Kindern auf Jahre getrennt

sda/cpm

84 Kommentare
Sortieren nach:
    Doris Ammann

    Wie wärs wenn sich die EU, allen voran Deutschland, statt mit Russland mit den eigenen Mitgliedstaaten anlegen würde. Wenn in Malta eine Journalistin ermordet wird und alles auf hôchste Regierungskreise und tiefsten Korruptionssumpf bis nach China zeigt, hört man von der E U in Sachen Sanktionen und moralischer Entrüstung - nichts!