Zum Hauptinhalt springen

Mässige Winterthurer AusbeuteWeg aus der unteren Tabellenhälfte

Der FCW ist in die untere Hälfte der Challenge League abgerutscht. Das möglichst rasch zu korrigieren, muss ein Ziel sein – zuerst heute um 18.15 Uhr in Wil.

In einem Zweikampf mit GC-Spieler Mychell Da Silva Chagas (links) verletzte sich Julian Roth.
In einem Zweikampf mit GC-Spieler Mychell Da Silva Chagas (links) verletzte sich Julian Roth.
Foto: Alexandra Wey (Keystone-SDA)

Die Realität ist diese: Der FCW hat zum Re-Start aus den Spielen in Vaduz und gegen die Grasshoppers nur einen Zähler geholt statt vier oder sechs. Also ist er – ziemlich definitiv, wie es scheint – selbst als Aussenseiter aus dem Kampf um (Barrage-)Platz 2 ausgeschieden. Ja, bei aktuellem Stand ist er nicht mal mehr in der oberen Tabellenhälfte, selbst der Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy hat seine Nase vor ihm. Und nicht zur besseren Hälfte zu gehören – das ist sicher nicht, was sie sich beim FCW von dieser Saison vorgestellt haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.