Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Möglicher Unfall in WuhanWehe, wenn es doch im Labor war

Der chinesische Regierung zufolge liegt der Ursprung des Coronavirus auf einem Tiermarkt in Wuhan.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Von der Fledermaus auf den Menschen übersprungen

Eine Sicherheitsbeamter vor dem Labor in Wuhan.

Warnungen vor Sicherheitsmängeln in Labor in Wuhan

Das P4-Labor des Instituts für Virologie in Wuhan. (Archivbild)

Später Triumph für Trump?

Ob er und seine ehemals Untergebenen in der Frage der Ursache des Virus am Ende auch gut lachen haben? (v.l.) Ex-US-Präsident Donald Trump, sein ehemaliger Vize Mike Pence und Ex-Aussenminister Mike Pompeo.
189 Kommentare
Sortieren nach:
    Ralph Künzle

    Es wird immer besser...

    Ob Trump nun recht hatte oder nicht, dass selbe Medien Trump abstraften, aber bei Biden nun applaudieren ist auch nicht wirklich wichtig. Wichtiger ist Folgendes

    Auf alternativen Kanälen wurden unzählige Kanäle blockiert oder gar ganz gelöscht, nur weil diese die These aufstellten es könnte aus dem Labor von Wuhan entwichen sein. Teilweise wurden von Facebook, Google usw. Kanäle einfach gelöscht wegen verbreiten von Fakenews, woran die Betreiber der Kanäle teilweise jahrelang gearbeitet haben. Faktenchecker haben sämtliche alternativen Medien mit diesem Thema diffamiert und mit Zensur abgestraft.

    Nun wären also Faktenchecker und Anbieter wie Facebook usw selbst Fakenewsverbreiter und haben dafür gesorgt, dass ein grosses mediales Druckmittel mundtot gemacht wurde. Somit sogar einem totalitären System China geholfen haben. Unglaublich.

    Stammt es tatsächlich aus dem Labor, wären viele Mainstreammedien Gehilfen eines Diktators XI. Interessante Sache wie ich finde...

    Wir leben in einer sehr seltsamen Zeit. Es wäre nun richtig, diese Faktenchecker vor Gericht zu stellen, wegen Vernichtung von ganzen Lebenswerken von alternativen Kanalbetreiber und Verhinderung von Wahrheitssuche. Dafür gibt es KEINE Entschuldigung.

    So wie Facebook, die nun wieder "erlauben" über dieses Thema zu sprechen. Wie gnädig von selbsternannten Wahrheitskanal. Schickt diese Plattformen alle in die Wüste.