Zum Hauptinhalt springen

Innovation aus VerzweiflungWeltweit einzigartig – Zürcher Opernhaus löst Corona-Problem

900 Zuschauer hören, was das Orchester im Proberaum spielt, dank Liveübertragung. So sind hier Aufführungen möglich, die überall sonst zu riskant wären. Bereits gibt es internationales Interesse am Zürcher System.

Im Probelokal gilt bis zum Platz Maskenpflicht, die Notenpulte stehen auf Distanz: Die Philharmonia Zürich hält bei den Proben alle Sicherheitsvorschriften ein.
Im Probelokal gilt bis zum Platz Maskenpflicht, die Notenpulte stehen auf Distanz: Die Philharmonia Zürich hält bei den Proben alle Sicherheitsvorschriften ein.
Foto: Andrea Zahler

Probe im Zürcher Opernhaus, auf der Bühne steigern sich zwei Sänger ins Drama, Orchesterklänge strömen aus dem Graben, es ist wie immer. Fast wie immer: Denn wenn man in den Graben schaut, ist es stockdunkel dort. Kein Mensch ist da. Nur zehn Lautsprecher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.