Zum Hauptinhalt springen

Jahresrechnung TurbenthalWeniger im Minus als erwartet

Die Jahresrechnung 2019 der Gemeinde Turbenthal schliesst mit einem Minus von rund 113’000 Franken. Das ist 431’000 Franken besser als budgetiert.

Die Gemeinde Turbenthal hat 2019 vergleichsweise wenig investiert.
Die Gemeinde Turbenthal hat 2019 vergleichsweise wenig investiert.
Bild: Marc Dahinden

Verschiedene kleinere Abweichungen haben in Turbenthal zu einer Verbesserung der Jahresrechnung geführt. So musste die Gemeinde gemäss Mitteilung zum Beispiel rund 109’000 Franken weniger im Bereich Fürsorge ausgeben. Hinzu kommen etwa Mehrerträge im Bereich Finanz- und Lastenausgleich von 163’000 Franken. Höher waren die Kosten hingegen bei der wirtschaftlichen Hilfe (208’000 Franken) und beim Personalaufwand (71’000 Franken).

Insgesamt fällt die Rechnung damit um 431’000 Franken besser aus, als man budgetiert hatte. Gerechnet hatte der Gemeinderat mit einem Defizit von 544’000 Franken, nun ist daraus ein Minus von 113’000 Franken geworden.

Wenig investiert

Grössere Abweichungen gibt es hingegen in der Investitionsrechnung. Die Nettoinvestitionen betragen gegenüber dem Budget nur etwa die Hälfte, wie es in der Mitteilung des Gemeinderats weiter heisst. Hauptsächlich sei dies auf Verzögerungen bei verschiedenen Projekten zurückzuführen.