Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Massenproteste in Belarus«Werde unser Land nicht aufgeben, selbst wenn ich tot bin»

Gilt als «letzter Diktator Europas»: Staatschef Alexander Lukaschenko hält in Minsk eine Rede. (16. August 2020)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Teilnehmer aus dem ganzen Land wurden nach Minsk gebracht

«Bei Ergebnissen von mehr als 80 Prozent kann es keinen Wahlbetrug geben.»

Alexander Lukaschenko
Menschen demonstrieren in Minsk gegen das offizielle Ergebnis der Präsidentenwahl und Staatschef Lukaschenko. (16. August 2020)

«Ich habe keine anderen Ziele, als einen unabhängigen und stabilen Staat zu erhalten.»

Alexander Lukaschenko

Getötete Demonstranten beerdigt

Menschen legen zu Ehren der getöteten Demonstranten in Minsk Blumen nieder. (15. August 2020)

Lukaschenko will eine Revolution verhindern

Aus dem ganzen Land liess er seine Befürworter nach Minsk bringen: Lukaschenko hält eine Ansprache vor seinen Anhängern. (16. August 2020)

SDA

35 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    «Bei Ergebnissen von mehr als 80 Prozent kann es keinen Wahlbetrug geben.» Eine geradezu entwaffnender logischer Fehlschluss.