Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zur Zukunft des HauptbahnhofsWetten, es wird die Sparvariante?

Die Stadt Winterthur und die SBB tun so, als wäre am Hauptbahnhof Winterthur alles möglich. Doch viele Argumente sprechen dafür, dass der Sieger bereits feststeht.

Wenn man das Bolero (links) abreisst, kommen die SBB günstig zu einem neuen Kopfbahnhof. Doch die Stadt sollte sich trauen, mehr zu fordern.
Wenn man das Bolero (links) abreisst, kommen die SBB günstig zu einem neuen Kopfbahnhof. Doch die Stadt sollte sich trauen, mehr zu fordern.
Foto: Marc Dahinden

Im Eisenbahnland Schweiz ist der Bahnhof die Visitenkarte einer Stadt. Auch in Winterthur ist er das unangefochtene Zentrum der Stadt. Und dabei von einem hässlichen Betondeckel von Parkdeck geprägt. Das ist die gute Nachricht der gemeinsamen Zukunftsplanung von SBB und Stadt: Das Parkdeck kommt in jedem Fall 2050 weg – ab dann man darf auch in Winterthur wieder den Himmel sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.