Zum Hauptinhalt springen

Erfolgsgeschichte in fünf AktenSchweizer Corona-App-Code erobert die Welt

Carmela Troncoso arbeitete jüngst bis 16 Stunden täglich in ihrer Lausanner Wohnung. Das Resultat zusammen mit einem ETH-Team ist überwältigend.

Italien und Lettland nutzen bereits eine Corona-App – und sie brach dort alle Download-Rekorde. Das Programm soll den Besitzer warnen, wenn er in der Nähe eines Infizierten war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.