Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Regierungsrat verschärft MassnahmenAb Donnerstag müssen in Zürcher Geschäften Masken getragen werden

Zusammenfassung der Medienkonferenz
Ende
Gilt bis zum 30. September
Was ist mit den Märkten und Bahnhöfen?
Am besten: Maske und Abstand in Läden
Kleine Schritte statt grosse Sprünge
«Die Leute halten sich an die Quarantänebestimmungen»
«Contact Tracing hinkt hinterher»
Kantonsärztin «sehr glücklich»
Christiane Meier übernahm das Amt mitten in der Corona-Krise. Den Infektionsverlauf beurteilt sie pessimistisch, was sie aber nicht aus der Ruhe bringt.
Bis 100 Fälle verkraftet das Contact-Tracing-Team
31 neue Fälle
Matrix für neue Massnahmen
Läden
Veranstaltungen
Gastronomie
Neue Massnahmen
Streit um Maskenpflicht
Wie reagieren auf die steigenden Fallzahlen? Um diese Frage streiten sich in Zürich seit diesem Wochenende Justizdirektorin Jacqueline Fehr und Stadtpräsidentin Corine Mauch.
Regierungsrat informiert
Neuinfektionen nehmen zu
Die Zürcher Regierung will nichts von Ansteckungsgrenzwerten wissen. Nimmt man jene von anderen Kantonen zum Massstab, müsste sie jetzt handeln.
372 Kommentare
Sortieren nach:
    Annabelle Keller

    Masken und Abstand sind das billigste und effektivste Mittel um die Pandemie einzudämmen. In Asien wo man kein Problem hat eine Maske zu tragen hat man die Pandemie gut gemeistert. Japan hat 30 bis 40 Mal weniger Tote als die Schweiz. Europa und Amerika haben versagt.