Zum Hauptinhalt springen

Fussball 2. Liga mit SpektakelWiesendangen rettet Punkt in turbulenter Schlussphase

Drei Tore von der 82. Minute an bringen dem FC Wiesendangen im Heimspiel gegen den FC Greifensee doch noch ein Unentschieden ein.

Trainer Stephan Meili konnte sich über eine starke Reaktion seines FC Wiesendangen freuen.
Trainer Stephan Meili konnte sich über eine starke Reaktion seines FC Wiesendangen freuen.
Enzo Lopardo

Wer nach gut 80 Minuten 1:4 in Rückstand liegt, geht im Normalfall leer aus. Nicht so die Wiesendanger in ihrem Heimspiel gegen den FC Greifensee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.