Zum Hauptinhalt springen

NaturphänomenWieso einige Eicheln leuchtend rot sind

Die meisten Eicheln, die derzeit in Massen am Boden liegen, sind braun. Doch dazwischen gibt es solche, die rot leuchten. Was ist der Grund für die Rotfärbung?

Auf der Aufnahme sind rot verfärbte Eichelhälften zu sehen sowie solche Eicheln, die bereits keimen (zum Beispiel links oben). Zuunterst zwei Eicheln, die noch in den sogenannten Fruchtbechern stecken.
Auf der Aufnahme sind rot verfärbte Eichelhälften zu sehen sowie solche Eicheln, die bereits keimen (zum Beispiel links oben). Zuunterst zwei Eicheln, die noch in den sogenannten Fruchtbechern stecken.
Foto: Markus Brupbacher

Ob auf Waldwegen, in Parks oder auf Quartierstrassen: Dieses Jahr hat es ausserordentlich viele Eicheln. Der Grund für die Schwemme ist ein sogenanntes Mastjahr.

In der grossen, braunen Masse stechen einzelne Eicheln hervor – leuchtend rot. Woher kommt diese Rotfärbung, und wozu ist sie gut?

«Keine klare Erklärung»

Die Frage ging an die Forstfachleute der kantonalen Baudirektion. «In der Literatur lässt sich keine klare Erklärung für rot gefärbte Eicheln finden», heisst es seitens der Medienstelle. Man habe diese Frage deshalb an das Expertengremium von Pro Quercus weitergeleitet. «Quercus» ist lateinisch und bedeutet «Eiche», heute noch zu finden im Italienischen «la quercia». Der 2001 gegründete Verein setzt sich ein für das Natur- und Kulturerbe der Eiche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.