Winterthur

Das Albanifest wirbt in der Businessclass der «Swiss»

Passagiere der «Swiss» bekommen ihr Essen im Juni auf Tischsets mit Albanifest-Motiv serviert. Das Fest-OK spricht von einem «einmaligen Imagetransfer».

Einer der Publikumsmagneten: Das Riesenrad am Neumarkt. Ein ähnliches Bild ziert auch das Tischset der Swiss.

Einer der Publikumsmagneten: Das Riesenrad am Neumarkt. Ein ähnliches Bild ziert auch das Tischset der Swiss. Bild: Heinz Diener (Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwei Ankündigungen für das diesjährige Albanifest lassen aufhorchen, und beide haben – man höre und staune – mit der Fliegerei zu tun. Die erste stammt von der Stadtpolizei und betrifft den schon früher diskutierten Helikoptereinsatz. Am Samstag, dem traditionell besucherreichsten Tag des Stadtfestes, wird die Altstadt während 60 Minuten überflogen, um die Besucherströme zu überwachen. Ausführende Kraft ist die Kantonspolizei, die Kosten von 5000 Franken trägt die Stadt.

Gratis ist hingegen die zweite Flugaktion im Zusammenhang des Albanifestes. Vom 10. bis 23. Juni speisen die Business-Passagiere auf Europaflügen der Swiss nach Zürich auf Tischsets mit Albanifest-Motiven. Gleichzeitig bekommen sie ein mehrsprachiges Flugblatt, das über das Fest und seine Tradition informiert. Die Werbeaktion ist Teil des Konzepts «Swiss Traditions», mit dem die Fluggesellschaft die Vielfalt des lokalen Brauchtums bewirbt. Dazu gehört auch ein Menu mit aus regionalen Spezialitäten, das sich in diesem Fall der Zürcher Spitzenkoch Antonio Colaianni ausgedacht hat.

Divergierende Bildsprache

Das Albanifest hatte die Swiss ursprünglich als Sponsor gewinnen wollen. «Das war zwar chancenlos», sagt OK-Präsident Daniel Frei. Aber so habe sich die Zusammenarbeit ergeben.

Doch passt das? Erwartet Frei, dass Manager aus London nach ihrem Besuch in einem Sitzungszimmer am Zürcher Paradeplatz in Winterthur eine Zuckerwatte essen? Ob es dazu komme, sei offen, sagt Frei. «Wir sehen die Kooperation mit der Swiss als einen einmaligen Imagetransfer. Und sie ist kostenlos sonst hätten wir nicht mitgemacht.»

Bei der Gestaltung des Albanifest-Auftritts im Flieger hatte die Swiss den Lead. Die Tischsets ziert ein Nachtbild des Riesenrades am Neumarkt: Lämpchen, Bewegung, Stimmung, mit Blickrichtung gegen den Himmel. Deutlich geerdeter und etwas hausbackener kommt das neue lokale Albanifest-Sujet daher, das das OK heute zusammen mit den letzten Infos zum Fest den Medien vorstellte. Darauf verzehrt ein geköpfter Albanus eine überdimensionierte Bratwurst.

Gratis fahren ist passé

An der 44. Austragung des Stadtfestes beteiligen sich 80 Vereine, wieder werden über 100 000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Stadtbus und SBB stellen mit Sonderzügen und Bussen den öffentlichen Verkehr bis tief in die Nacht sicher, verlangen dafür aber einen Nachtzuschlag. Vom Tisch ist – wie schon angekündigt – die Möglichkeit, mit dem Festabzeichen drei Tage lang gratis Bus zu fahren. Das Angebot hatte sich allzuleicht zweckentfremdet nutzen lassen. Das Festabzeichen, ein Button, kostet 5 Franken, dazu gibt es Gutscheine mit Vergünstigungen. Die Hälfte der Einnahmen fliesst direkt an die mitwirkenden Vereine. Zuletzt sei noch erwähnt: Auch die Chilbi geht in die Luft. Mit dem 80 Meter hohen Swiss Tower auf dem Museumsplatz und, ganz neu, der 22 Meter hohen Überkopfschaukel «Intox». mcl (landbote.ch)

Erstellt: 04.06.2015, 16:33 Uhr

Das diesjährige Sujet des Albanifests. (Bild: pd)

Infobox

Alle Infos zum öffentlichen Verkehr, zu den Festbeizen und zum Musikprogramm auf der Albani-Bühne bieten der gedruckte Festführer, die Webseite www.albanifest.ch und die gratis Albani-App.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Paid Post

Soforthilfe für Smartphones

Ob Displaybruch, defekte Kamera oder Wasserschaden – Wintek Swiss hat meist eine Lösung.

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben