Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung «Kulturkirche» verschoben

Weil der Regierungsrat im November abstimmen lässt, wird nun die Vorlage zur «Kulturkirche Rosenberg» verschoben, um die Stadtkanzlei zu entlasten.

Verursacht der Stadtkanzlei einen Mehraufwand von rund zwei Stunden: Die Abstimmung über die «Kulturkirche Rosenberg».
Verursacht der Stadtkanzlei einen Mehraufwand von rund zwei Stunden: Die Abstimmung über die «Kulturkirche Rosenberg».
Marc Dahinden

Am 18. Oktober herrscht in den städtischen Wahlbüros Hochbetrieb. Die Nationalrats- und Ständeratswahlen stehen an und kommunal wird über die revidierte Parkplatzverordnung abgestimmt – nicht aber darüber, ob die reformierten Veltemer Kirche Rosenberg zur Kulturkirche wird. Das knappe Ja in der Zentralkirchenpflege war Ende Juni durch ein Referendum ausgehebelt worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.