Zum Hauptinhalt springen

Der Autoturm wackelt gehörig

Lagerplatz Beim neuen Wohn- und Hochschulkomplex sind mehr Parkplätze unterirdisch geplant als zwischenzeitlich vorgesehen. Mit dem Parkhausturm scheint man nicht mehr zu rechnen.

Statt in einem Turm werden Autos beim Lagerplatz wohl künftig unterirdisch parkieren.
Statt in einem Turm werden Autos beim Lagerplatz wohl künftig unterirdisch parkieren.
Visualisierung: Markus Roost

Ausgesteckt ist es bereits, das rund 5000 Quadratmeter grosse, lang gezogene Gelände, das den Lagerplatz südlich abschliesst. Heute ist es ein staubiger Parkplatz für 129 Autos. Bis 2019 will die Basler Stiftung Abendrot dort einen fünfstöckigen Komplex für Wohnen in der zweiten Lebenshälfte bauen. 80 Wohnungen sowie Vorlesesäle und Labors für angehende ZHAW-Bauingenieure sieht das Projekt Schlussstein vor. Das Baugesuch liegt inzwischen auf. 120 Autoparkplätze sollen unterirdisch entstehen – mehr, als zwischenzeitlich geplant waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.