Zum Hauptinhalt springen

Der Lagerplatz bekommt ein neues Museum

Im Herbst zieht das Museum Schaffen in die Halle auf dem Lagerplatz, wo heute das Brockenhaus eingemietet ist.

Die Ausstellung «Eins, zwei, drei, 4.0» (ab Mai bis September wieder) wird im Herbst am neuen Standort durch eine Ausstellung zum Thema Arbeitswanderung abgelöst.
Die Ausstellung «Eins, zwei, drei, 4.0» (ab Mai bis September wieder) wird im Herbst am neuen Standort durch eine Ausstellung zum Thema Arbeitswanderung abgelöst.
Marcel Nüesch

Das Museum Schaffen hat nach diversen Zwischennutzungen einen fixen Standort gefunden. Nächsten November zieht es gemeinsam mit dem Arealverein Lagerplatz in die Halle neben dem Skillspark, wo heute das Brockenhaus eingemietet ist. Dort erhalten die Aussteller es einen Fünfjahresvertrag mit Option auf Verlängerung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.