Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Die Axa ist von Winterthur nicht wegzudenken»

Axa-Chef Fabrizio Petrillo: «Wir werden für das Jahr 2020 ein sehr hohes Wachstum im Pensionskassengeschäft vorweisen können.»

Die Prämien im Pensionskassengeschäft brachen um fast 70 Prozent ein. Trotzdem sprechen Sie von einem guten Ergebnis. Das müssen Sie uns erklären.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin