Zum Hauptinhalt springen

«Als Schauspielerbist du wie eine Zwiebel»

Zurzeit spielt Grégoire Gros am Zürcher Schauspielhaus. Auch im «Tatort» und in der Serie «Der Bestatter» war er schon zu sehen. Am Sonntag singt der in Winterthur aufgewachsene Schauspieler in Wülflingen Chansons von Jacques Brel.

«Das Publikum mag wirkliche Gefühle», glaubt Grégoire Gros.
«Das Publikum mag wirkliche Gefühle», glaubt Grégoire Gros.
Foto: PD

Er kommt mit dem Rollkoffer zum vereinbarten Kaffee. Am Morgen hat Grégoire Gros gerade noch am Zürcher Schauspielhaus vor drei Schulklassen gespielt, im Familienstück «Liebe Grüsse . . . oder Wohin das Leben fällt». Nun stehen Proben an für den Abend mit der Pianistin Elena Vartikian im Pfarreizentrum Wülflingen: Chansons von Jacques Brel, verknüpft mit Klavierstücken von Piazzolla, Kapustin und Fazil Say.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.