Zum Hauptinhalt springen

An jeder Ecke ein neues Ich

Mit einer abenteuerlichen Zeitreise nach einem ­Roman von Virginia Woolf startet das Kellertheater am Samstag in die neue Saison: «Orlando, ­reloaded».

Die Perücke zeigt es an, Orlando (Doris Strütt) ist hier in der Barockzeit.
Die Perücke zeigt es an, Orlando (Doris Strütt) ist hier in der Barockzeit.
pd

Mann und Frau gleichzeitig oder wenigstens hintereinander zu sein, nicht nur das eine oder das andere, und jahrhundertelang zu leben statt nur schäbiger siebzig, achtzig Jahre: So könnte ein Menschheitstraum aussehen. Ihrer Figur Orlando hat die englische Dichterin Virginia Woolf die Erfüllung des Wunsches gewährt, im gleichnamigen Roman, der im 16. Jahrhundert beginnt und 1928 endet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.