Zum Hauptinhalt springen

Auf den Spuren einer wie von fern klingenden Stimme

Sie war die Lieblingssängerin von Bob Dylan – der Film «A Bright Light» porträtiert die Folkmusikerin Karen Dalton.

Stimme mit leicht verhangenem Timbre: Karen Dalton.
Stimme mit leicht verhangenem Timbre: Karen Dalton.
PD

Sie sei von Karen Daltons Stimme «elektrisiert» gewesen, als sie die Amerikanerin das erste Mal singen gehört habe. Nicht an einem Konzert, sondern in ihren Kopfhörern, während einer Busfahrt in Genf: So wie der Westschweizer Künstlerin Emmanuelle Antille vor einigen Jahren ergeht und erging es vielen: Karen Dalton, indianischer und irischer Abstammung, hatte nicht nur eine Stimme mit einmaligem, leicht verhangenem Timbre, sondern sang auch sehr speziell: ein bisschen verzogen, ein bisschen nasal, doch intensiv präsent; für Bob Dylan war Karen Dalton eine der grossen Sängerinnen ihrer Zeit, er hat ihre Stimme mit der von Billie Holiday verglichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.