Zum Hauptinhalt springen

Eine Entdeckungsreise für Gross und Klein

Die Wanderausstellung «Die Entdeckung der Welt» gastiert ab Mittwoch bis am 20. Oktober in der Halle 710 am Eulachpark. Sie will spielerisch die frühe Kindheit thematisieren.

Eine Ausstellung in der Halle 710 geht der Frage nach, was für den späteren Lebenserfolg von Kindern prägend ist.
Eine Ausstellung in der Halle 710 geht der Frage nach, was für den späteren Lebenserfolg von Kindern prägend ist.
Enzo Lopardo
Die Bilder aus Familienalben zeigen unterschiedliche Biografien.
Die Bilder aus Familienalben zeigen unterschiedliche Biografien.
Enzo Lopardo
«Die Entdeckung der Welt» will spielerisch die frühe Kindheit thematisieren.
«Die Entdeckung der Welt» will spielerisch die frühe Kindheit thematisieren.
Enzo Lopardo
1 / 6

Am Eingang der Ausstellung «Die Entdeckung der Welt» erhalten alle Besucherinnen und Besucher eine farbige Kugel. Mit dieser lassen sich Elemente der Ausstellung aktivieren, beispielsweise Erzählungen von verschiedenen Personen zu ihren Kindheitserinnerungen, die auch bildlich dargestellt sind. Die Erlebnisausstellung will das etwas abstrakte Thema «frühe Kindheit» möglichst konkret angehen. «Die Gestaltung setzt auf spielerische Elemente. Es gibt wenig Erklärungen, dafür viele Beispiele» sagt Heinz Altorfer, Präsident des Vereins Stimme Q, der die Ausstellung initiiert und konzipiert hat. Der Verein möchte eine nationale Diskussion darüber anregen, was Qualität in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.