Zum Hauptinhalt springen

Eine Nacht im Theater

19 Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Im Lee spielen Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart, gemeinsam mit den Profis des Ensembles TaG. Ein Projekt, das die Grenzen herkömmlicher Konzerte sprengt.

Über 24 Stunden Musik am Stück: Nicola Zolliker, Lindsey Küpfer, Lehrer Peter Nussbaumer, Lisa Manhart und Manuel Eugster (von links).
Über 24 Stunden Musik am Stück: Nicola Zolliker, Lindsey Küpfer, Lehrer Peter Nussbaumer, Lisa Manhart und Manuel Eugster (von links).
Madeleine Schoder

Bald verbringen die Schülerinnen und Schüler eine ganze Nacht im Theater und spielen bis zum nächsten Abend durch. Drei Werke reichen aus für diese «Nachtschicht». Komponiert wurden sie von John Cage, Eric Satie und La Monte Young, Musikstücke, die alles andere als alltäglich sind: Sie zählen zu den ambitionierten und originellsten des 20. Jahrhunderts. Im Orgelstück «As Slow as Possible» (So langsam wie möglich) von Cage etwa wechseln jeweils zwei Spieler nach einer gewissen Zeit die Töne aus. Gesamtdauer: fünfzehneinhalb Stunden; die Tasten und Pedale werden mit Gewichten beschwert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.