Zum Hauptinhalt springen

Jungteufel Stöffel soll lernen, böse zu sein

Das Teufelchen im Musical «S’brav Tüüfeli» ist so herzig und lustig wie die ganze Geschichte.

Der Dramatische Verein Töss spielt «S’brav Tüüfeli», ein Kindermusical von Jörg Schneider.
Der Dramatische Verein Töss spielt «S’brav Tüüfeli», ein Kindermusical von Jörg Schneider.
PD

Kleine Teufelchen tanzen um dampfende Kessel herum. Der zornige Oberteufel Mephi hat eine Versammlung einberufen, denn der Jungteufel Stöffel bereitet ihm Sorgen. Der ist zwar ein bisschen frech, aber richtig böse sein kann er nicht. Mephi schickt ihn zu den Menschen, um sieben böse Taten zu begehen. Als Verkehrsmittel dient ihm das phantastische «Au-Flu-Boot», das Auto, Flugzeug und Boot in einem ist. Doch was immer Stöffel anzettelt, es wendet sich zum Guten. Wenn die Menschen unter seinen Missetaten leiden, bekommt er Mitleid und macht sie rückgängig. Mephi bekommt Schübe ...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.