Zum Hauptinhalt springen

Klangbad im Stadthaus

Gross war alles, das Aufgebot, der Einsatz und die Werke – das Orchester accento musicale Zürich spielte Strauss und Mahler.

Am Samstag fand im Stadthaus Winterthur ein Konzert statt. Gespielt wurden Werke von Mahler und Strauss.
Am Samstag fand im Stadthaus Winterthur ein Konzert statt. Gespielt wurden Werke von Mahler und Strauss.
Herbert Büttiker

Das Stadthaus und seine Bühne verbindet man in Winterthur nicht mit Strauss- und Mahler-Orchestern, und wenn sich das Musikkollegium in seinem Haus eine Mahler-Sinfonie vornimmt, wie im März dieses Jahres, dann in einer kammerorchestralen Version. Am Samstag zählten wir elf Violoncelli auf dem Podium, fünf Kontrabässe, sieben Hörner, die Violinen zählten wir nicht – zu Gast war das Orchester accento musicale Zürich (amz), eine seit 1943 bestehende Vereinigung von Amateurmusikern und -musikerinnen von sechzig bis siebzig Mitgliedern. Diese erarbeiten, seit 2003 unter der Leitung von Christof Brunner, mit Vorliebe Werke der Klassik und der Romantik, die nach wöchentlichen Proben zweimal im Jahr aufgeführt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.