Konzert

Viel Soul, viel Wärme

Die Genfer Musikerin Danitsa hat im letzten Jahr mit «Captain» einen Sommerhit geschrieben. Am Samstag bringt sie ihren warmen, gefühlvollen Hip-Hop ins Salzhaus.

Danitsa singt offen über Selbstzweifel und Ängste.

Danitsa singt offen über Selbstzweifel und Ängste. Bild: pd

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein bisschen verträumt, ein bisschen schwülstig, ein bisschen entrückt tönt der erste Song auf diesem erst Ende 2017 erschienenen ersten Album. Nach sommerlichem Flow, nach flimmerndem Asphalt, nach faulem Gefläze in einem Strandbad, nach warmen Abenden in der Stadt. Sie könnte Los Angeles sein, diese Stadt, oder auch Genf, im Sommer, in der Hitze. Danitsa versteht es, Stimmungen einzufangen und mit Klängen, Melodien, Beats zu reproduzieren, ihr Publikum mitzunehmen in diese Erinnerungen, in diese Zukunftsträume.

Überraschendreif und rund

Die Genfer Sängerin Danitsa hat mit dem Song «Captain» im letzten Jahr einen eingängigen Sommerhit geschrieben und ihre Karriere damit auch in der Deutschschweiz ins Rollen gebracht. Bereits im Februar gewann sie an den Swiss Music Awards in der Kategorie Best Act Romandie. Im März war sie Best Talent des Monats bei Radio SRF 3, der Sender lobte ihr Debut-Album «ego» als «kleines Black-Music-Kunstwerk». Durchaus zurecht: Das Album zeigt, wie viel mehr als die Hitsingle «Captain» die Sängerin zu bieten hat.

Wunderbar vielseitig und gleichzeitig mit einer klaren Linie ist das Album, es wirkt überraschend reif und rund produziert und geradezu von internationaler Qualität. Es ist viel Oldschool-Hip-Hop darauf zu hören, viel weicher RnB, viel gefühlvoller Soul, Ausflüge in den Reggae, viele elektronische Spielereien.

«Kapitän des eigenen Rettungsbootes»

Über dieses sich wandelnde, aber immer stabile Fundament legt sich Danitsa’s Stimme, die kräftig und präzise ist, mal kantig grell, mal rauchig weich, und die immer erstaunlich ausgereift für eine 23-Jährige tönt. Sie erinnert an die Grossen des 90-Jahre Hip-Hops und Souls, an Lauryn Hill und an Macy Gray, und gleichzeitig wirken Danitsas Gesang und ihre Songs frisch und aktuell.

Eine starke Stimme legt sie auch in ihren Songtexten an den Tag. Sie spricht an, was sie bewegt und empört, singt offen über Selbstzweifel und Ängste, über die Rolle der Frauen in der Gesellschaft, darüber, was es heisst, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, oder, mit ihren Worten, «Kapitän des eigenen Rettungsbootes» zu sein.

Danitsa ist vor zehn Jahren von Paris nach Genf gezogen. Auf der Streaming-Plattform Apple-Music wird sie denn auch noch als Pariserin gehandelt. Und auch sonst ist ihr Lebenslauf ein internationaler: Sie hat französische, kongolesische, tschadische, serbische und spanische Wurzeln. Ihr Vater Skankytone ist Reggae-Produzent, die internationale Welt der Musik ist ihr von Kindheit her vertraut.

Mit entsprechender Nonchalance bedient sich Danitsa bei den verschiedenen musikalischen Genres, und entsprechend souverän wirken ihre Auftritte. Bei ihrem letzten Winterthurer Auftritt 2018, damals noch im Albani, war der Club ausverkauft. Die Chancen stehen gut, dass ihre sommerliche Musik am Samstag im Salzhaus auf ebensoviel Anklang stösst.

Danitsa (CH). Samstag, 20 Uhr, Salzhaus. Vorband: Naim Mbundu (CH).

Erstellt: 18.01.2019, 15:48 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!