Zum Hauptinhalt springen

Winterthurer Ehepaar hat Probleme mit Leasingauto – die Rechtslage ist unklar

Das Ehepaar M. hat seit drei Jahren ein Leasingauto, bei dem immer wieder etwas kaputt ist. Experten nehmen Stellung.

Fast jeder zweite Neuwagen in der Schweiz wird geleast statt gekauft.
Fast jeder zweite Neuwagen in der Schweiz wird geleast statt gekauft.
Keystone

Fast jeder zweite Neuwagen in der Schweiz wird geleast statt gekauft. Auch das Ehepaar M. aus Winterthur hatte sich vor drei Jahren dazu entschlossen. Doch schon drei Monate nachdem es den Leasingvertrag mit mehrjähriger Laufzeit unterzeichnet hatte, mussten die beiden die Grossraum-Limousine zum ersten Mal wegen eines Defekts in die Garage bringen. Seither geschieht das, so erzählt das Paar, immer wieder. Manchmal sogar alle zwei bis drei Wochen. Es gab auch schon grössere Reparaturen. So musste beispielsweise bereits zweimal das Getriebe des Neuwagens ausgetauscht werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.