Zum Hauptinhalt springen

5 zu 7 Erinnerungen

Wir stehen im Cup-Halbfinal! Auch der «Landbote» war natürlich vor Ort als das Wunder am Mittwoch seinen Lauf nahm. Gerne lassen wir zwei Redaktoren den denkwürdigen Abend nochmals aufleben.

Ab nach Bern: Um 15.50 Uhr machte sich ein Extrazug mit rund 700 FCW-Fans auf den rund zweistündigen Weg in die Hauptstadt.
Ab nach Bern: Um 15.50 Uhr machte sich ein Extrazug mit rund 700 FCW-Fans auf den rund zweistündigen Weg in die Hauptstadt.
Milad Ahmadvand
Zu einem packenden Cupfight gehören nach Meinung der Fussballfans auch wieder einmal die vieldiskutierten – weil illegalen – Pyros. Rein optisch geben die Bengalen an so einem düsteren Winterabend ja auch was her.
Zu einem packenden Cupfight gehören nach Meinung der Fussballfans auch wieder einmal die vieldiskutierten – weil illegalen – Pyros. Rein optisch geben die Bengalen an so einem düsteren Winterabend ja auch was her.
Milad Ahmadvand
Geknickte Winterthurer Spieler zur Halbzeit. Man liegt - völlig verdient - mit 0:2 in Rückstand. Kaum einer glaubt noch an eine mögliche Wende des wackeren Unterklassigen.
Geknickte Winterthurer Spieler zur Halbzeit. Man liegt - völlig verdient - mit 0:2 in Rückstand. Kaum einer glaubt noch an eine mögliche Wende des wackeren Unterklassigen.
Milad Ahmadvand
Keiner - ausser die Spieler des FC Winterthur. Mit einem beherzten Auftritt kämpfen sie sich ins Spiel zurück. Silvio gelingt mit einem herrlichen Heber der Anschluss.
Keiner - ausser die Spieler des FC Winterthur. Mit einem beherzten Auftritt kämpfen sie sich ins Spiel zurück. Silvio gelingt mit einem herrlichen Heber der Anschluss.
Milad Ahmadvand
Und als kurz darauf nach einem Spielzug über mehrere Stationen gar der Ausgleich durch Sutter gelingt, gibt es für den Winterthurer Fanblock ein erstes Mal kein Halten mehr.
Und als kurz darauf nach einem Spielzug über mehrere Stationen gar der Ausgleich durch Sutter gelingt, gibt es für den Winterthurer Fanblock ein erstes Mal kein Halten mehr.
Milad Ahmadvand
Dann geht's ins Elfmeterschiessen. Die Winterthurer Schützen beweisen hier Nerven aus Stahl. YB's Yoric Ravet versagen ebendiese derweil - er scheitert am FCW-Cupgoalie Minder. Und so ist es am Winti-Goalgetter Silvio den entscheidenden Penalty zu versenken und die Gäste in einen kollektiven Freudentaumel zu stürzen.
Dann geht's ins Elfmeterschiessen. Die Winterthurer Schützen beweisen hier Nerven aus Stahl. YB's Yoric Ravet versagen ebendiese derweil - er scheitert am FCW-Cupgoalie Minder. Und so ist es am Winti-Goalgetter Silvio den entscheidenden Penalty zu versenken und die Gäste in einen kollektiven Freudentaumel zu stürzen.
Milad Ahmadvand
Die Freude kennt keine Grenzen: Und die Winterthurer Cup-Helden wollen nach dieser Leistung ordentlich geherzt sein.
Die Freude kennt keine Grenzen: Und die Winterthurer Cup-Helden wollen nach dieser Leistung ordentlich geherzt sein.
Milad Ahmadvand
Die historische FCW-Mannschaft kurz nach dem Husarenstück in den Katakomben des «Stade de Suisse».
Die historische FCW-Mannschaft kurz nach dem Husarenstück in den Katakomben des «Stade de Suisse».
Milad Ahmadvand
Selbstredend verkommt auch der Rückweg vom Stadion zum Bahnhof zu einem Triumphzug. Die FCW-Fahne darf mit viel Stolz geschwenkt werden an diesem Mittwochabend.
Selbstredend verkommt auch der Rückweg vom Stadion zum Bahnhof zu einem Triumphzug. Die FCW-Fahne darf mit viel Stolz geschwenkt werden an diesem Mittwochabend.
Eine Zugfahrt die ist lustig: Wenn man als krasser Aussenseiter gerade die zweitbeste Mannschaft des Landes geschlagen hat, dann alleweil! Das Bier fliesst selbstredend in Strömen.
Eine Zugfahrt die ist lustig: Wenn man als krasser Aussenseiter gerade die zweitbeste Mannschaft des Landes geschlagen hat, dann alleweil! Das Bier fliesst selbstredend in Strömen.
Die Schlachtenbummler kehren siegreich nach Hause. Unter lautem Getöse fahren sie kurz nach Mitternacht in Winterthur ein.
Die Schlachtenbummler kehren siegreich nach Hause. Unter lautem Getöse fahren sie kurz nach Mitternacht in Winterthur ein.
Dort geht die feuchtfröhliche Sause nahtlos weiter.
Dort geht die feuchtfröhliche Sause nahtlos weiter.
1 / 14
Jonas Gabrieli
Jonas Gabrieli

Online können die YB-Fans bereits seit mehreren Jahren ein T-Shirt mit dem Aufdruck «Cupvertami» bestellen. In den Kommentarspalten verschiedener Medien verarbeiten die Anhänger ihr «Winterloo».

Jigme Garne
Jigme Garne

Es ist wirklich passiert! Die Spielzusammenfassung aus «Sport aktuell».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch