Winterthur

Beziehungsstreit artete aus

Am Sonntagmorgen früh stritt sich ein Paar am Bahnhofplatz. Als eine Gruppe von Aussenstehenden eingriff, artete der Disput aus, wobei der Mann leicht verletzt wurde.

Hier stritt sich ein Paar so sehr, dass Aussenstehende eingriffen: Am Winterthurer Bahnhofplatz.

Hier stritt sich ein Paar so sehr, dass Aussenstehende eingriffen: Am Winterthurer Bahnhofplatz. Bild: Heinz Diener/Archiv

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Nacht von Samstag auf Sonntag verlief nicht so, wie es sich dieses Paar wohl vorgestellt hatte: Am frühen Sonntagmorgen, kurz vor 6 Uhr, gerieten ein 23-jähriger Mann und seine Freundin beim Bahnhofplatz aneinander. Sie stritten sich so heftig, dass eine Gruppe von mehr als einem Dutzend Aussenstehender auf den Streit aufmerksam wurde. Offenbar kannten einige von ihnen die junge Frau.

Wie die Stadtpolizei Winterthur in ihrer Medienmitteilung schreibt, griff die Gruppe in den Streit ein und es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen dem 23-Jährigen und einer weiteren Person. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt. Warum sich das Paar gestritten hat, ist derzeit noch nicht bekannt, die Befragungen der beteiligten Personen laufen noch. (heb)

Erstellt: 03.10.2016, 16:06 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!