Strafbefehl

Hohe Geldstrafe für Anabolika-Dealer

Ein junger Winterthurer wollte 6000 Packungen Anabolika in die Schweiz schmuggeln. Die Staatsanwaltschaft hat ihn wegen Förderung von Doping verurteilt.

Besonders in der Bodybuilding-Szene sind Anabolika verbreitet. Ein Teilnehmer posiert an der Bodybuilding Schweizermeisterschaft 2011.

Besonders in der Bodybuilding-Szene sind Anabolika verbreitet. Ein Teilnehmer posiert an der Bodybuilding Schweizermeisterschaft 2011. Bild: Dominik Plüss

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es war ein spektakulären Fund am Zoll in Thayngen, nahe bei Schaffhausen: Letzten August fand die Grenzwache Schaffhausen Ost im BMW eines jungen Winterthurers über 6000 Einheiten sogenannter Anabolika.

Wie aus einem Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland vom April hervorgeht, hatte der 23-jährige Mann versucht, diese von Deutschland in die Schweiz zu schmuggeln, mit der Absicht im Land weiterzuverkaufen. Die Ware hatte einen Wert von knapp 12 000 Franken.

Anabolika sind Substanzen, die zum schnellen Aufbau von Muskeln und der besseren körperlichen Leistungsfähigkeit eingenommen werden. Sie sind besonders in der Bodybuildingszene verbreitet. Anabolika werden als Dopingmittel klassifiziert und sind in der Schweiz verboten. Wer solche Mittel einführt, erwirbt oder verkauft, kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren bestraft werden. Lediglich der Eigenkonsum bleibt straflos.

Geldstrafe von 11 000 Franken

Der junge Winterthurer wurde nun von der Staatsanwaltschaft wegen Förderung von Doping verurteilt, ihm wurde eine Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu 110 Franken (total 11 000 Franken) auferlegt. Diese wird aufgeschoben unter Ansetzung einer zweijährigen Probezeit. Wird er in dieser Zeit erneut straffällig, muss er die Geldstrafe bezahlen. Mit den Verfahrenskosten und einer Busse sind aber in jedem Fall 3300 Franken fällig.

Erstellt: 10.05.2019, 11:35 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles