Erdgas

Stadtwerk verteuert das Gas an der Tankstelle

Stadtwerk erhöht den Biogasanteil bei seinen Erdgastankstellen. Das schlägt auf den Preis.

Wer in Winterthur Gas zapft, erhält mehr Biogas.

Wer in Winterthur Gas zapft, erhält mehr Biogas. Bild: Alessandro Della Bella

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwei Erdgastankstellen für Privatfahrzeuge gibt es in Winterthur, eine an der Zürcher- und eine an der Scheideggstrasse. Das Gas, das hier aus dem Zapfhahn strömt, war schon bisher klimaneutral, dank CO2-Zertifikaten und einem Biogasanteil von 10 Prozent.

Jetzt hat Stadtwerk auf Geheiss des Bundes den Anteil von Biogas auf 20 Prozent erhöht. Das Gas wird dadurch zwar nicht klimaneutraler, wie Stadtrat Stefan Fritschi (FDP) einräumt. Aber das in der Schweiz – unter anderem auch in der Kompogasanlage in Oberwinterthur – aus biologischen Abfällen hergestellte Gas sei höherwertig als ausländische Kompensationen, die immer ein Stück weit ein Ablasshandel seien.

Gas bleibt etwas günstiger

Die ökologische Aufwertung des Gases kommt nicht gratis. Stadtwerk will das Betriebsergebnis beibehalten und verteuert das Erdgas darum. Betrug der Preisunterschied von Gas und Benzin (bei äquivalenter Energie) bisher 30 Rappen pro Liter, ist das Gas nun nur noch 17 Rappen günstiger.

Die ökologische Aufwertung schmälert damit die finanzielle Attraktivität des Gasantriebes. Dem gegenüber steht laut Stadtwerk Winterthur, dass der Bund den höheren Biogasanteil anerkenne und die Fahrzeuge einer besseren Energieeffizienz-Kategorie zurechne. Gasautos belegen in der vom Verband VCS herausgegebenen Auto-Umweltliste regelmässig die vorderen Plätze.

Überdurchschnittlicher Biogasanteil

Mit einem Anteil von 20 Prozent liegt das Tank-Gas künftig über dem Durchschnitt, auf den gesamten Gasverbrauch beträgt der Biogasanteil laut Stadtwerk derzeit 13 Prozent. Etwas mehr als die Hälfte, nämlich 7 Prozent des Bedarfs, können aus der Kompogasanlage bedient werden. Das weitere in Winterthur verbrauchte Biogas stammt laut Stadtwerk ausschliesslich aus der Schweiz und der Europäischen Union.

Erstellt: 17.01.2020, 18:27 Uhr

Artikel zum Thema

Das meiste Biogas wird zugekauft

Winterthur Die Kompogas-Anlage im Riet ist gut ausgelastet, kann aber die Nachfrage nach Biogas allein nicht decken. Mehr...

Winterthur verteuert das Gas

Winterthur Nächstes Jahr bietet das Stadtwerk Winterthur nur noch Biogas oder CO2-kompensiertes Erdgas an. Dadurch fallen für die Konsumenten höhere Kosten an und auch der Bonus von 2,3 Prozent entfällt. Mehr...

Nur noch CO2-kompensiertes Erdgas

Winterthur Stadtwerk Winterthur hat sich entschlossen, das billigste Gasprodukt ohne CO2-Kompensation ab Frühling 2020 nicht mehr anzubieten. Rund 1200 Kunden müssen künftig ein kleines bisschen mehr bezahlen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles