Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Als Stadtregierung steht man manchmal im Wind draussen – das gehört dazu»

Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) am Fenster des Verwaltungszentrums Superblock: «Es läuft enorm viel in dieser Stadt. Teilweise müssen wir Prioritäten setzen, weil wir einfach nicht genug Ressourcen haben.»

Herr Stadtpräsident, wie geht es Winterthur? Und wie geht es Ihnen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.