Zum Hauptinhalt springen

Antworten zu Fragen rund um einen sicheren Schulweg lassen auf sich warten

Beim Thema Schulwegsicherheit herrscht seit Monaten Stillstand. Auch die Anfrage zweier Gemeinderäte dazu liegt seit fast einem Jahr beim Stadtrat zur Beantwortung. Vorgesehen wäre eine Antwortfrist von drei Monaten.

Das Überqueren von Strassen ist für Kinder oft gefährlich. Schullotsen schaffen hier Abhilfe.
Das Überqueren von Strassen ist für Kinder oft gefährlich. Schullotsen schaffen hier Abhilfe.

Es ist ein Anliegen, das wohl alle Eltern teilen: Kinder sollen sicher in die Schule gelangen. Es erstaunt daher nicht, dass die 2015 vom Stadtrat beschlossene, schrittweise Abschaffung der Schulweghilfen zu Diskussionen führte. Für viele ist unverständlich, dass bei der Sicherheit gespart wurde.

Der Elternrat Rebwiesen in Töss wollte den Entscheid nicht hinnehmen und hat nach monatelangem Einsatz dank einem Gutachten erreicht, dass der Übergang beim Kindergarten an der Schlosstalstrasse seit den Sommerferien wieder gesichert wird. Der Stadtrat versprach darauf, das Thema neu zu beurteilen. Auf die Neueinschätzung warten Eltern und Schulen bislang jedoch vergeblich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.