Zum Hauptinhalt springen

Asbest verteuert Schulhaussanierung massiv

Fünf Millionen waren für den Umbau des ­Sekundarschulhauses Hohfurri vorgesehen. Asbest in den ­Wänden machte dem Stadtrat einen Strich durch die Rechnung. Deshalb musste er den Baukredit um ein Mehrfaches erhöhen.

Teurer Umbau in Wülflingen: Fenster und Fassaden dieser beiden Trakte werden komplett erneuert.
Teurer Umbau in Wülflingen: Fenster und Fassaden dieser beiden Trakte werden komplett erneuert.
Madeleine Schoder

Erstmal eine Entwarnung: Die durch neue Messmethoden entdeckten Asbestvorkommen sind laut den Behörden in ihrer jetzigen Form ungefährlich. Dies stimmt allerdings nur so lange, wie die Innenwände des Wülflinger Schulhauses unberührt bleiben.

Bei der geplanten Renovierung dagegen könnten die krebserregenden Fasern freigesetzt werden. Stellenweise muss deshalb der Verputz bis auf die baren Mauern abgeschlagen werden. Diese Schadstoffsanierung wird in ­Innenräumen meist unter permanentem Unterdruck ausgeführt, um sicherzustellen, dass keine Asbestfasern nach aussen gelangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.