Winterthur

Aufmerksame Nachbarin verhilft Polizei zu Verhaftung

Die Stadtpolizei Winterthur konnte am Donnerstag einen Velodieb festnehmen. Eine Anwohnerin hatte die Polizei auf den Verdächtigen hingewiesen.

Velos werden in Winterthur immer wieder einmal gestohlen – dass der Täter aber – so wie am Donnerstag – rasch gefasst werden kann, ist eher die Ausnahme.

Velos werden in Winterthur immer wieder einmal gestohlen – dass der Täter aber – so wie am Donnerstag – rasch gefasst werden kann, ist eher die Ausnahme. Bild: Archiv Barbara Truninger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen 14.45 Uhr wählte eine Frau aus Oberwinterthur den Notruf 117. Sie schilderte, dass sich in ihrer Nachbarschaft ein Unbekannter verdächtig verhalte und gerade ein Velo wegtrage. Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, rückte eine Patrouille aus und liess sich von der Melderin das Signalement des Mannes geben.

Bei der anschliessenden Fahndung fiel der zivilen Patrouille eine verdächtige Person auf. Die Kontrolle zeigte, dass es sich beim Verdächtigen um den gesuchten Velodieb handeln musste. Der Mann, ein 22-jähriger Kolumbianer, wurde festgenommen und für die Befragung und weitere Abklärungen auf die Wache geführt.

Das Velo im Wert von mehreren hundert Franken konnte im Anschluss dem Besitzer zurückgegeben werden. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde der mutmassliche Täter der zuständigen Staatsanwaltschaft übergeben. (mst)

Erstellt: 07.12.2018, 14:57 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare