Zum Hauptinhalt springen

Autoneum erhält auch neuen Finanzchef

Bei Autoneum kommt es zu einem weiteren Wechsel in der Konzernleitung: Nach dem CEO geht nun auch der Finanzchef des Winterthurer Autozulieferers.

Verlassen Autoneum: CEO Martin Hirzel und CFO Martin Zwyssig.
Verlassen Autoneum: CEO Martin Hirzel und CFO Martin Zwyssig.
Archiv, Johanna Bossart

Beim Automobilzulieferer Autoneum kommt es zu einem weiteren abrupten Wechsel in der Konzernleitung. Finanzchef Martin Zwyssig habe sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Per sofort wird er deshalb durch Bernhard Wiehl ersetzt, der gleichzeitig Einsitz in die Geschäftsleitung nimmt, wie Autoneum am Montag mitteilte.

Wiehl arbeitet bereits für Autoneum. Er ist langjähriger Leiter Finance & Controlling der Geschäftseinheit Europa. Davor war er bereits in leitenden Funktionen im Bereich Finanzen und Kontrollwesen für verschiedene Zulieferer der Automobilindustrie tätig.

Probleme in Nordamerika

Erst vor rund drei Wochen publizierte Autoneum unter anderem wegen anhaltender Probleme in den USA eine Gewinnwarnung. Gleichzeitig wurde die einvernehmliche Trennung vom langjährigen CEO Martin Hirzel kommuniziert. Er wurde durch Matthias Holzammer ersetzt, den langjährigen ehemaligen Leiter der Geschäftseinheit Europa. Zwyssig wird als Finanzchef zu einer privat gehaltenen Industriegruppe mit einem konsolidierten Jahresumsatz von mehreren Milliarden Schweizerfranken wechseln, wie gleichzeitig die Public Relations Agentur Lutz mitteilte. Das betroffene Unternehmen wolle noch in der laufenden Woche über den Wechsel informieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch