Winterthur

Autoneum meldet einen Verlust

Wie Rieter hat auch die früher zum selben Konzern gehörende Firma Autoneum mit Sitz im Schlosstal im ersten Halbjahr rote Zahlen geschrieben.

Nach dem Gewinn im vor einem Jahr muss Autoneum heuer einen Verlust vermelden.

Nach dem Gewinn im vor einem Jahr muss Autoneum heuer einen Verlust vermelden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie erwartet fehlte dem Zulieferbetrieb von Autoherstellern unter dem Strich ein namhafter Betrag, sechs Millionen Franken waren es, wie man heute mitteilte. Schon im März hatten die Verantwortlichen einen Halbjahresverlust angekündigt. Vor Jahresfrist hatte noch ein Gewinn von rund 60 Millionen resultiert.

Die Firma, die fast alle namhaften Autohersteller der Welt beliefert, kämpft mit Problemen in zwei US-Fabriken, wo Produktionsanläufe fehlschlugen.

Die Region Nordamerika vermel­dete darum beim operativen Ergebnis einen Fehlbetrag von gut 33 Millionen Franken. Die anderen drei Regionen des Konzerns, der am Hauptsitz in Winterthur forschen, nicht aber produzieren lässt, waren profitabel, wenn auch teils nicht im gleichen Ausmass wie in der Vorjahreszeit.

«Massnahmen wirken»

Die eingeleiteten Restrukturierungsmassnahmen in den USA zeigten die erwartete Wirkung, wurde gestern betont. So sei die die Lieferfähigkeit in beiden Werken wiederhergestellt worden. Die Situation bleibe jedoch «äusserst herausfordernd».

Positiv bewerteten Beobachter, dass die Verkäufe mit gegen 1,2 Milliarden Franken auf Vorjahreshöhe blieben in einer Zeit, in der die globale Autoproduktion zurückging. Die Aktie von Autoneum schloss gestern rund zwei Prozent im Minus. (gu)

Erstellt: 25.07.2019, 18:14 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!