Zum Hauptinhalt springen

Beim Abbiegen übersehen – E-Bike-Fahrerin verletzt

Am Samstag ereigneten sich in Winterthur zwei Unfälle. Beide Male wurde ein anderes Fahrzeug übersehen und es kam zur Kollision. Dabei wurde eine E-Bike-Fahrerin verletzt.

Eine Autofahrer übersah beim Abbiegen eine E-Bike-Fahrerin. Diese stürzte und verletzte sich dabei. (Symbolbild)
Eine Autofahrer übersah beim Abbiegen eine E-Bike-Fahrerin. Diese stürzte und verletzte sich dabei. (Symbolbild)
Keystone

Wie die Stadtpolizei Winterthur berichtet, verursachte am Samstagmorgen eine 46-jährige PW-Lenkerin einen Verkehrsunfall. Die Frau fuhr auf der General-Guisan-Strasse Richtung Lindstrasse und wollte bei der Trollstrasse links abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeugs übersah. Es entstand ein Sachschaden von 6 000 Franken.

Am Samstagnachmittag passierte ein weiterer Unfall. Gegen 13:15 Uhr fuhr ein 35-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Tösstalstrasse stadtauswärts und bog kurz nach der Kanzleistrasse rechts zu einer Liegenschaft ab. Dabei übersah er eine 45-jährige E-Bike-Lenkerin, welche in der gleicher Fahrtrichtung unterwegs war. Durch die Kollision stürzte die E-Bike-Lenkerin und verletzte sich. Sie wurde durch die Ambulanz mit unbestimmten Verletzungen ins Kantonsspital Winterthur gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 4 000 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch