Zum Hauptinhalt springen

Beim Gärtnern etwas fürs Leben lernen

Ein Projekt bringt Zweitklässler ins Gartenbeet – auch beim Schulhaus Mattenbach.

Gartenkinder im Einsatz: Vor dem Schulhaus Mattenbach wurden Tomaten, Kartoffeln und Erbsen gepflanzt.
Gartenkinder im Einsatz: Vor dem Schulhaus Mattenbach wurden Tomaten, Kartoffeln und Erbsen gepflanzt.
Marc Dahinden

«Probiert, die Blätter könnt ihr roh essen», animiert Nora Strickler die Zweitklässler in ihrem Gartenkurs dazu, den frischen Blattspinat zu essen. Kritisch blicken die Kinder die Stängel an, manche kennen Spinat vor allem verpackt im Tiefkühlregal. Jeden Donnerstag erklärt Nora Strickler den acht Kindern den Garten und seine Umgebung. So erfahren die Kleinen etwas über verschiedene Pflanzen und Gemüse, aber auch über Bienen, Schmetterlinge und Ameisen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.