Zum Hauptinhalt springen

Breel besucht Bengondos Kinder-Kicker-Camp

Nati- und Schalke-Star Breel Embolo war ­gestern kurz zu Gast bei 150 jungen Fussballbegeisterten.

Multitasking auf der Schützi: Nati-Star Breel Embolo musste gestern zahlreiche Autogramme geben und mit den Mädchen und Buben Selfies knipsen.
Multitasking auf der Schützi: Nati-Star Breel Embolo musste gestern zahlreiche Autogramme geben und mit den Mädchen und Buben Selfies knipsen.
Martin Gmür

Vorgestern noch in Andorra, gestern Nachmittag in Winterthur und abends der Flug «nach Hause», Richtung Gelsenkirchen. Breel Embolo ist offensichtlich nichts zu viel, wenn es darum geht, seinen Fans nahe zu sein.

Als Stargast (neben drei FCZ-Kickern) sass Embolo gestern auf der Terrasse der Schützi-Tribüne, schrieb sich die Finger wund auf alles, was beschriftbar war, und knipste Selfies mit den Handys seiner Fans.

Spass, Fördern und Werte vermitteln

Eingeladen hatte ihn Patrick Bengondo – die beiden kennen sich. Die FCW-Stürmerlegende veranstaltet diese Woche zusammen mit dem FCW-Spieler Patrik Schuler das Bengo-Campo.

154 Kinder nehmen daran teil, ­davon rund 20 Mädchen. Spass, Fördern und Werte vermitteln, das sind die Ziele der fünf Trainingstage. Dazu: ein Supertenü und eben Stars treffen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch