Zum Hauptinhalt springen

Das Dättnau feiert mit Schindeln und viel Musik

Das Dättnau ist dieses Wochenende eine Festhütte. Gäste sind willkommen.

Sie gehören definitiv zum Dättnau: Die Hornusser.
Sie gehören definitiv zum Dättnau: Die Hornusser.
uk

Was muss man tun, um Leute von der Stadt unten ins Dättnau zu locken? Den Weiher zum Baden freigeben, das wäre eine gute Idee. Ist aber kaum praktikabel, weil: Naturschutzgebiet. Und sowieso: Auf mehr Verkehr kann man im Dättnau gut verzichten. Also organisiert man ein Fest. «Euses Fäscht» heisst es, aber das dürfe man nicht als Unhöflichkeit gegenüber den Leuten aus der Stadt verstehen. «Alle sind willkommen», beteuert Renata Tschudi, die Präsidentin des Quartiervereins Dättnau-Steig. Besonders gerne gesehen sind jene, die im Bus anreisen (Stichwort Verkehr, siehe oben).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.