Zum Hauptinhalt springen

Das Kantonsspital will digital mit Millionen nachrüsten

Das Kantonsspital Winterthur will ein neues Haupt-IT-System, um bei der Digitalisierung Schritt zu halten. Dafür sind Investitionen in Millionenhöhe nötig.

Am Krankenbett digital auf die Patientendaten zugreifen: Das ist am Kantonsspital Winterthur inzwischen Standard. Foto: Heinz Diener
Am Krankenbett digital auf die Patientendaten zugreifen: Das ist am Kantonsspital Winterthur inzwischen Standard. Foto: Heinz Diener

Wie gut sind die Spitäler und Kliniken für die digitale Zukunft gerüstet? Schlecht, das gestehen sogar die Spitalleitungen selbst ein. Gemäss einer in der NZZ am Sonntag publizierten Umfrage des Beratungsunternehms KPMG bei schweizweit 20 Universitäts- und Zentrumsspitälern und weiteren Kliniken, glauben nur 13 Prozent der Krankenhäuser, gut vorbereitet auf die digitale Transformation zu sein und auf Digital Health, wie es im Jargon heisst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.